Hunnefeier

Hunnefeier

Schengen lädt zur traditionellen "Hunnefeier" ein, die das Ende der alljährlichen Traubenlese markiert!

Der alte Brauch der "Hunnefeier" kommt daher, dass in früheren Zeiten am letzten Tag der Weinlese ein lebendiger Hahn an das Ende der letzten zu erntenden Weinstockreihe gebunden wurde. Der Winzer, der seine Reihe als Erster gelesen und somit die Traubenlese beendet hatte, erhielt als Preis für seine Schnelligkeit diesen Hahn. Dieser doch etwas barbarische Brauch wurde natürlich durch einen neuen Brauch ersetzt: jedes Jahr wird eine neue, limitierte Ausgabe des „Schengener Hinnchen“ (Schengener Hühnchen) von einem anderen Künstler entworfen. Ein Hahn aus Ton – ein echtes und einzigartiges Erinnerungsstück! Nachdem du deinen „Hinnchen“ ergattert hast warten der Floh- und Kunsthandwerkermarkt mit über 100 Ständen, internationale Straßenkünstler, eine Ausstellung historischer Traktoren und musikalische Unterhaltung auf dich. Natürlich darf auch eine Verkostung der Weine und Crémants sowie des hiesigen „Fiederwäissen“ und „Fiederrouden“ nicht fehlen.

Allgemeine Informationen

Ortschaft

rue Robert Goebbels | L-5444 Schengen
Schengen
E-mail :

Öffnungszeiten

Montag - -
Dienstag - -
Mittwoch - -
Donnerstag - -
Freitag - -
Samstag - -
Sonntag 10:00 23:00
auf der Karte anzeigen

Diese Webseite verwendet Cookies zum Zwecke der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Weitere Infos