Praktische Informationen

Diese Wanderung vermittelt einen Eindruck von der imposanten Größe der Bürmeringer Flur, gepaart mit herrlichen Fernsichten. Vorbei an der Maus-Ketti-Statue, deren geistiger Vater, Auguste Liesch, wesentlich zur Bekanntheit des Dorfes beigetragen hat, zieht sich der Weg vom Dorf in Richtung Wintringen, wobei man nach Überqueren der Bauerebrëck (Bauernbrücke) die weitläufigen und landwirtschaftlich hochwertigen Felder bestaunen kann. Die anstoßende Birnbaumallee, eine der letzten Luxemburgs, führt zu Weinbergen hin, wo man eine beeindruckende Aussicht auf die Winzerortschaft Remerschen und das untere Moseltal hat. Richtung Remerschener Straße erreicht man den anderen Flurteil, um Hëschel und Tritlingen, welche auf verschwundene Siedlungen hindeuten. Über den Queeschewee gelangt man Richtung französische Grenze, wo der Blick über die anmutige lothringische Hochebene gleitet und man bei guter Fernsicht ein halbes Dutzend französischer Dörfer, erkennbar an den roten Dachziegeln, sehen kann.

Service

Service nicht angegeben

Details

Entfernung : 8.2 km

Schwierigkeitsgrad :

Wegetyp

Thematische Wanderwege

Topographische Karte

Höhenprofil

Diese Webseite verwendet Cookies zum Zwecke der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Weitere Infos